GREEN-24.NET

Das Kleine Grüne Netzwerk für Fotos, Freunde und Erfahrungen

Um ein bisschen Wärme und Gemütlichkeit in die kalte Schneelandschaft zu bringen, lassen sich mit einfachen Mitteln zauberhaft wirkende Windlichter basteln.

Ein Eimer mit Wasser, ein paar Tannenzweige, Stechpalme, Efeu oder anderes Immergrün, ein wenig schmückendes Beiwerk und schon ist das Material beisammen.
Bunte Beeren, Tannenzapfen und Hagebutten oder auch ausgedienter, glitzernder Weihnachtsschmuck eignen sich als Beiwerk gut. Auch kann das Wasser mit Lebensmittelfarben eingefärbt werden.

Der Eimer mit Wasser wird an den Seiten mit Zweigen und Deko ausstaffiert und über Nacht zum Gefrieren ins Freie gestellt. In der Mitte bleibt meist ein Wasserkern, der später die Kerze aufnimmt. Ist das Eis dick genug gefroren, nimmt man den Eimer herein und duscht ihn von aussen mit heissem Wasser ab. Der gefrorende Block lässt sich nun einfach aus dem Eimer nehmen, das flüssige Restwasser gießt man ab.
Sind sehr kalte Temperaturen und das Durchfrieren des Wassers zu befürchten, kann man ein kleineres, glattes mit Salzwasser gefülltes Gefäß, wie ein PET-Flasche, in die Mitte stellen. Nach Abgießen des Salzwassers, lässt sich die Flasche leicht entnehmen und es bleibt auch beim völligen Gefrieren ein sauberes, rundes Loch zurück.

Jetzt dreht man das Eis mit der Oberfläche nach unten, setzt eine Kerze hinein und schnell wieder raus damit. Bei Temperaturen um und unter null Grad hät dieses dekorative Stück sehr lange. -ab-

Seitenaufrufe: 400

Kommentar

Sie müssen Mitglied von GREEN-24.NET sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden GREEN-24.NET

Kommentar von frank rahmann am 7. Februar 2012 um 1:39pm

sehr schöne winterdeko.im schwedischen Lappland hat man das früher oft vor  abgelegenen Holzhütten gesehen.ist ein toller hingucker und ne prima anleitung.

lg

Ads

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

GREEN-24.de

© 2017   Erstellt von GREEN24.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen