GREEN-24.NET

Das Kleine Grüne Netzwerk für Fotos, Freunde und Erfahrungen

Englische Lavendelsorten - National Plant Collection

Lavendel, in diesem Wort steckt das englische Wort ´love´ nicht bloß zufällig. Jedenfalls nicht für den leidenschaftlichen Lavendelzüchter Dr. Simon Charlesworth. Dieser besitzt in der Grafschaft Kent im Südosten Englands die bekannteste Lavendelgärtnerei Großbritanniens, die Downderry Nursery. Seine umfangreiche Lavendel-Sammlung erhielt 1996 den Status als „National Plant Collection", eine Auszeichnung, die nicht nur Verdienste und Erfolge würdigt, sondern zugleich die Verpflichtung beinhaltet, Pflanzen zu konservieren, zu pflegen, ihren Bestand zu sichern und somit zur botanischen Biodiversität beizutragen. 

Die Liebe zum Love-endel entdeckte Charlesworth im Jahr 1991. Der promovierte Geograph, der sich während des Studiums zunächst theoretisch mit dem Thema der globalen Erderwärmung und ihren Auswirkungen auf Pflanzen beschäftigt hatte, begann damit, in seinem kleinen Garten Stecklinge von sonnenliebenden und trockenheitsverträglichen Pflanzen zu ziehen und zu verkaufen. Die Kaufinteressenten fragten allerdings fast ausschließlich nach Lavendel, und so kam es zu einer allmählichen Spezialisierung. Aus dem Sammler Charlesworth wurde der Züchter Charlesworth, aus dem Hinterhofgärtner ein weltweit anerkannter Lavendelkenner, dessen Lavendelkultur auch hohe wissenschaftliche Anforderungen erfüllt. Heute zählt Downderry Nursery mit ca. 350 Lavendel-Arten und -sorten zu den ganz Großen. 


Downderry Nursery liegt in Kent, inmitten eines alten ummauerten Viktorianischen Gartens. Die guten Bodenbedingungen und die geschützte Lage bieten dem Lavendel optimale Wachstumsvoraussetzungen. Charlesworth vertritt die Meinung, dass es mehr als einen sonnigen Standort, einen durchlässigen Boden und einen Rückschnitt zum richtigen Zeitpunkt nicht braucht, um Lavendel erfolgreich anzupflanzen. Das macht Mut, es mal mit Lavendel im Garten oder auf der Terrasse zu versuchen. 

Auf die Frage, was ihn am Lavendel besonders fasziniere, nennt Charlesworth neben den vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten in Beeten, Töpfen, als Randbepflanzung von Gartenwegen oder in Kombination mit Rosen auch den verführerischen Duft, der nicht nur die Menschen betört, sondern ganze Bienen- und Hummelschwärme in den Garten lockt. Außerdem schätzt er die Heilkräfte und des Lavendels. Aus diesem Grund wird in Downderry Nursery auch Lavendelöl destilliert, das dann als Basis für Seifen, Körperlotionen, Handcremes oder Parfum dient. 

Seit Neuestem sind auch in Deutschland viele interessante Sorten aus dem Downderry Sortiment erhältlich. Und zwar längst nicht mehr nur im klassischen Lila, sondern auch in Blauschattierungen, Violettvariationen, Rosanuancen und in Weiß. Da gibt es z.B. Lavendelzwerge, die nur 40 Zentimeter hoch werden, wie ´Aromatico Silver´ (weiß), ´Blue Scent´ (blau), ´Little Lady´ (hellviolett), ´Peter Pan´ (hell- bis dunkelviolett) oder ´Coconut Ice´ (weiß und rosa), und Giganten, die eine Wuchshöhe von bis 80 Zentimetern und mehr erreichen können, wie ´Edelweiss´ (weiß), ´Fragrant Memories´ (hellblau), ´Gros Bleu´ (purpur), ´Sussex´ (hellblau) oder ´Grosso´(dunkelblau-violett). Die Kleinen eignen sich für sowohl für Balkon und Terrasse, während die größeren Sorten auch als Lavendelhecken oder Einfassungen gezogen werden können. Das wunderbare Duft- und Farbenspiel von Lavendel entspricht unseren ästhetischen Ansprüchen in höchstem Maße, aber es gibt auch Lebewesen, wie Ameisen, Läuse und Schnecken, die Lavendelbeete aufgrund des Dufts meiden. Und das zur Freude eines jeden Gärtners. 

Seitenaufrufe: 1052

Kommentar

Sie müssen Mitglied von GREEN-24.NET sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden GREEN-24.NET

Ads

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

GREEN-24.de

© 2017   Erstellt von GREEN24.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen